Elektromobil mit 15 km/h – Wissenswertes über Senioren Scooter

Elektromobile oder auch Senioren Scooter sind praktische Gefährte: Starke Motoren sowie leistungsstarke Akkus ermöglichen Ihnen eine schnelle und bequeme Fortbewegung. Die meist drei bis vier Räder geben Ihnen eine Menge Stabilität – auch auf unebenen Wegen. Doch wo und wie schnell dürfen Sie eigentlich mit Ihrem Elektroscooter unterwegs sein? Benötigen Sie gar einen Führerschein? Wer darf ein Elektromobil fahren? In diesem Artikel erhalten Sie wertvolle Tipps zum Thema E-Mobil – denn ein Elektromobil mit 15 km/h ist ein optimaler Alltagsbegleiter.

Senioren Scooter mit 15 km/h das Elektromobil ohne Führerschein

Ist für das Fahren eines Elektromobils ein Führerschein notwendig? Kurz gesagt: Nein. Für das Fahren von Elektromobilen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h benötigen Sie keinen Führerschein. E-Mobile, die eine maximale Geschwindigkeit von 15 km/h erreichen, sind der Kategorie „motorisierte Krankenfahrstühle“ zugehörig. Für diese Art von Gefährt benötigen Sie keine Fahrerlaubnis. Folgende Voraussetzungen sollten jedoch erfüllt sein:

  • Sie sind mindestens 15 Jahre alt.
  • Sie sind körperlich und geistig in der Lage, am Straßenverkehr teilzunehmen und können Ihr E-Mobil sicher steuern.
  • Sie kennen und befolgen die Verkehrsregeln.

Elektromobil und die Straßenverkehrsordnung

Nun haben Sie endlich einen Elektroscooter und können Ihren Aktionsradius erweitern. Spätestens dann stellen Sie sich folgende Frage: „Wo darf ich mit dem Elektromobil fahren?“ Wo die Nutzung gesetzlich erlaubt ist, wird im § 24 Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt: Dort, wo Fußgängerverkehr zulässig ist, dürfen auch Sie mit Ihrem Hilfsmittel unterwegs sein. Gehwege und Fußgängerzonen können Sie bequem befahren.

Ob in der Innenstadt shoppen, auf dem Wochenmarkt Einkäufe erledigen oder ausgiebige Spazierfahrten im Park – ein E-Mobil bietet Ihnen viele Freiheiten. Denken Sie daran, die Geschwindigkeit Ihres Elektroscooters anzupassen und fahren Sie lediglich mit Schrittgeschwindigkeit. Diese liegt bei 6 km/h.

Auch Fahrradwege sowie Straßen dürfen mit einem Elektromobil befahren werden. Voraussetzung hierfür: Sie fahren mindestens 10 km/h mit Ihrer Mobilitätshilfe. So behindern Sie andere Verkehrsteilnehmer nicht. Gut zu wissen: Zulässig ist zudem, kurzzeitig auf die Straße auszuweichen, wenn kein Bürgersteig vorhanden ist. Seien Sie in solchen Situationen besonders vorsichtig. Auf Schnellstraßen oder gar der Autobahn dürfen Sie mit Ihrem E-Mobil nicht unterwegs sein.

Stoßen Sie auf einen Zebrastreifen, ist auch hier Vorsicht geboten: Obwohl Sie Vorrang haben, beachten viele Autofahrer Ihr Vorfahrtsrecht nicht. Wir empfehlen Ihnen daher, mit reduzierter Geschwindigkeit an einen Zebrastreifen heranzufahren und sich zu vergewissern, dass die Autofahrer Ihr Vorfahrtsrecht beachten.

Überquerung Zebrastreifen

Auf einen Blick – wo Sie fahren dürfen und was Sie beachten sollten:

  • Sie dürfen überall, wo auch Fußgänger zulässig sind, fahren.
  • Halten Sie Schrittgeschwindigkeit ein, d. h. seien Sie mit maximal 6 km/h unterwegs.
  • Fahren auf der Straße oder dem Radweg ist zulässig, wenn Sie mindestens 10 km/h fahren.
  • Fahren auf der Schnellstraße bzw. der Autobahn ist verboten.
  • Am Zebrastreifen haben Sie Vorrang – Vorsicht ist jedoch geboten.

Elektromobil im Supermarkt

Ein elektrisches Mobil ist nicht nur besonders hilfreich, um Sie von A nach B zu bringen. Auch Ihre Einkäufe können meist praktisch verstaut und so direkt vom Lebensmittelgeschäft bis zu Ihnen befördert werden. Doch dürfen Sie mit einem Elektromobil überhaupt in den Supermarkt? Leider lässt sich keine eindeutige Antwort geben – denn in Einkaufsläden herrscht das Hausrecht. Das bedeutet, dass der Ladenbesitzer bestimmen kann, wer Zutritt zum Geschäft hat und wer nicht. Dies können Sie im Vorfeld einfach per E-Mail oder Anruf in Erfahrung bringen.

Spricht seitens des Supermarktes nichts dagegen, haben Sie die engen Gänge im Blick – denn ein Elektromobil nimmt mehr Platz ein als ein Rollator oder ein Rollstuhl und hat zudem einen größeren Wendekreis. Daher sollten Sie zuvor überlegen, ob das Befahren des Geschäfts sinnvoll ist.

Sind Sie schließlich mit Ihrem Elektromobil im Supermarkt angekommen, denken Sie daran, lediglich mit einer reduzierten Geschwindigkeit von maximal 6 km/h durch die Supermarktgänge zu fahren.

Benötige ich eine Zulassungspflicht für mein Elektromobil?

Elektromobile, die eine maximale Geschwindigkeit von 6 km/h fahren, sind nicht zulassungspflichtig. Fährt Ihr Modell allerdings schneller, so ist eine allgemeine Betriebserlaubnis notwendig. Das Gute: Der Hersteller ist für die Vorführung beim TÜV zuständig. Dieser wiederum erteilt eine Betriebserlaubnis, sodass Sie nicht für die Anmeldung beim Straßenverkehrsamt zuständig sind.

Benötige ich eine Versicherung für mein Elektromobil?

Ob eine Versicherung nötig ist, hängt von der jeweiligen Geschwindigkeit Ihres elektrischen Gefährts ab:

Elektromobile, die eine maximale Geschwindigkeit von 6 km/h erreichen, sind nicht versicherungspflichtig. Häufig ist diese Art von Mobilen ohne zusätzliche Kosten in der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert. Wir raten Ihnen, sich bei Ihrem Ansprechpartner über den Versicherungsschutz zu informieren.

Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz bei Elektroscootern aus, die eine Geschwindigkeit von bis zu 15 km/h erreichen können?

Für Elektromobile, die mit mehr als 6 km/h unterwegs sind und bis zu 15 km/h erreichen, wird eine eigenständige Haftpflichtversicherung für Kraftfahrzeuge benötigt. Um kenntlich zu machen, dass Ihr Mobil auch wirklich versichert ist, ist ein Versicherungskennzeichen, ein sogenanntes Mofa-Kennzeichen, notwendig. Das Kennzeichen muss hinten am Elektromobil angebracht werden.

Um weiterhin flexibel und selbstständig zu bleiben sind E-Fahrzeuge eine immer beliebter werdende Mobilitätshilfe. Viele Hersteller legen nicht nur viel Wert auf Komfort sowie Fahrperformance, sondern fokussieren zusätzlich das Design. So auch das Unternehmen Scoozy aus den Niederlanden, das mit seinem Scoozy® C neue Standards setzt. Sie möchten mehr über den Scoozy erfahren? Dann lesen Sie jetzt weiter.

Elektromobil 15 km/h – das Outdoor-Mobil Scoozy von ergoflix

Der Scoozy ist eine Mischung aus Elektrorollstuhl und Scooter. Der moderne Look des Scoozy spricht Personen an, die Wert auf Ästhetik legen. Dank der hohen Reichweite von 50 km und der 16 Zoll Bereifung ist dieses Outdoor-Mobil ideal für Menschen, die lange Spritztouren lieben und dabei nicht an Komfort einbüßen möchten – denn auf Ergonomie wurde bei der Entwicklung dieses Elektromobils besonderen Wert gelegt: Ihr Schulter-Nacken-Bereich wird durch den ergonomisch geformten Sitz geschont.

Ein weiterer Vorteil für eine gesunde Haltung: Der Scoozy wird nicht wie herkömmliche Scooter über eine Lenksäule gesteuert, sondern verfügt über einen Joystick. So sitzen Sie gerade und bequem. Schwenkbare Armlehnen ermöglichen Ihnen einen einfachen seitlichen Ein- bzw. Ausstieg.

Der Scoozy verfügt über zwei verschiedene Geschwindigkeitsstufen:

  • Drivemodus mit bis zu 6 km/h
  • Sportmodus mit bis zu 15 km/h

Somit benötigen Sie auch für den Scoozy keine Fahrerlaubnis. Gut zu wissen: Der Scoozy ist versicherungspflichtig.

Für sicheres Fahren im Straßenverkehr sorgen die Beleuchtung an Front und Heck sowie das Anschnall-Sicherheitssystem: Ohne Anlegen des Gurts ist ein Starten des Scoozy nicht möglich.

Scoozy: Scooter mit 15 km/h
Foto: Jorrit Lousberg

ergoflix ist exklusiver Händler in Deutschland und bietet kostenfreie Probefahrten mit dem modernen Outdoor-Gefährt an. Wenn Sie also auf der Suche nach einem leistungsstarken und zugleich modernen E-Fahrzeug sind, könnte der Scoozy die richtige Wahl für Sie sein. Sie möchten mehr darüber erfahren oder dieses Abenteuermobil mit 15 km/h testen? Hier geht’s direkt zum Produkt.

Auch diese Artikel könnten interessant für Sie sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an
02852 - 94590-00

Wir sind von Montag bis Freitag von: 08:30 - 18:00 Uhr für Sie da.
chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram Secured By miniOrange
Warning: Constant WP_USE_THEMES already defined in /var/www/clients/client1/web10/web/wissenswertes/index.php on line 14